ein Rezept von der www.weihnachtsseite.de

www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  

 

Quarkstollen

    Man nehme:

  • 500 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 250 Gramm Magerquark
  • 200 Gramm Rosinen
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 50 Gramm gehacktes Zitronat
  • 1 Päckchen Zitronenschalenaroma
  • 200 Gramm kalte Butter
  • 125 Gramm Puderzucker
  • 1 Esslöffel Rum
Das Mehl erst mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen,
dann den Zucker, die Eier und den abgetropften Quark unterrühren.

Die Rosinen heiß waschen, trockentupfen und dann mit dem Vanillezucker und dem Zitronat unter den Teig rühren.
Die Butter in Stückchen unterkneten.

Den Backofen auf 250° vorheizen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, wobei eine Seite dicker sein soll, als die andere.
Die dickere Seite wird über die dünnere geschlagen.

Nun den Stollen auf ein gefettetes Backblech (oder Backpapier) legen, in den Ofen schieben, die Ofentempreratur nun auf 180 C Ober-Unterhitze (160 Umluft) und in gut einer Stunde goldbraun backen.
(zwischendurch schauen, ober Stollen zu dunkel wird und dann notfalls mit Alufolie abdecken)

Den Puderzucker mit dem Rum (oder Apfelsaft) verrühren und den abgekühlten Stollen damit bestreichen.

 

www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de  www.weihnachtsseite.de